Bekanntmachung der GL Berlin-Brandenburg in der MAZ vom 08.09.2010

Bitte habt noch einen Moment Geduld, wir werden für Euch alle Faktoren zusammentragen, damit Ihr eine Hilfestellung für die Stellungnahme zum Raumordnungssverfahren (ROV) bekommt. WICHTIG IST, DAS WIR BRIEFE SENDEN, AUS DENEN UNSERE BEDENKEN UND DIE FAKTEN HERVORGEHEN! Wir sind schon weiter gekommen, die ersten Ungereimtheiten sind schon gefunden. Spätestens ab Dienstag findet ihr hier die Auflistung der ersten Ungereimtheiten, die es gilt aufzuschreiben und abzuschicken!!! Macht mit und informiert alle Menschen, denen ihr wohl gesonnen seit!

Für alle, die immer der Meinung sind, dass die Gemeinde viel Geld für das Gelände erhält, wird auf den Boden der Tatsachen geholt, denn in den Unterlagen befindet sich ein Lageplan, auf dem die Fläche unterteilt ist und am Grün steht „private Grünfläche“ dran.

Wir alle sind gefragt, wir können uns vom 15.09. bis 29.10.2010 zur Planung zu äußern! Dabei können die Bedenken schriftlich abgegeben oder aber auch zur Niederschrift in den entsprechenden Dienststellen/ Verwaltungen formuliert werden! Die Auslegungsfrist endet schon am 15.10.2010, aber bis 29.Oktober 2010 wird die Öffentlichkeit beteiligt.

Von den Auswirkungen der Planung betroffen sind 6 Gemeinden im Landkreis Havelland und die Landeshauptstadt Potsdam. (WAS HAT DIE LANDESHAUPTSTADT DABEI ZU SUCHEN, WÄRE NICHT EHER BERLIN ALS BETROFFEN ZU BETRACHTEN?) Wir sprechen von 300.000 Menschen, die jetzt angesprochen werden!

Die Unterlagen sind ab dem 15.09.2010 im Internet unter http://www.gl.berlin-brandenburg.de oder in folgenden Dienststellen/ Verwaltungen einsehbar.

–>Gemeindeverwaltung Wustermark Fachbereich II- Zi.: 226- Auslegungsraum 221

Hoppenraderallee 1; 14641 Wustermark ,

Zeiten:    Mo. 8:00 – 15:00 Uhr;

Di. 8:00 – 17:30 Uhr;

Do. 8:00 – 16:00 Uhr;

Fr. 8:00 – 12:00 Uhr

(Tel.: 033234- 73 223 (Hr. Guttschau) / 033234- 73 208 (Fr. Herkules)

a.guttschau@wustermark.de;                 s.herkules@wustermark.de

–>Gemeinde Brieselang – Fachbereich Bauwesen- Zi. 4.4

Am Markt 3; 14656 Brieselang , –Tel.: 033232- 33831

Zeiten:   Mo., Mi., Do. 8:00 – 15:00 Uhr ;

Di.                      8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr,

Fr.                      8:00 – 12:00 Uhr

E-Mail: ( Fr. Marzok) barbara.marzok@gemeindebrieselang.de

(Herr Garn, BM von Brieselang, hat Frau Marzok gebeten, auch außerhalb der Öffnungszeiten Termine zur Einsicht zu vergeben!)

–> Stadt Nauen -Bauverwaltung Zi. 14-

Rathausplatz 1, 14641 Nauen , – Tel.: 03321- 408 0

Zeiten: Mo., Mi. 8:30 – 12:00 Uhr und 13:30 – 16:00 Uhr

Di.            8:30 – 12:30 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr

Do.          8:30 – 12:00 Uhr und 13:30 – 18:00 Uhr

Fr.           8:30 – 12:30 Uhr

E-Mail: info@nauen.de

–>Stadt Falkensee – Zimmer 38-

Falkenhagener Straße 43/ 49, 14612 Falkensee ; –Tel.: 03322- 281420

Zeiten:      Mo., Mi. 9:00 – 16:00 Uhr

Di., Do.  9:00 – 18:00 Uhr

Fr.           9:00 – 13:00 Uhr

E-Mail: stadtplanungsamt@falkensee.de

–>Stadt Ketzin – Haus II, Sachgebiet Bauleitplanung, Zi. OG 04-

Rathausstraße 29, 14669 Ketzin , – Tel.: 033233- 7202-00

Zeiten:  Mo., Mi. 8:00 – 12:00 und 12:30 – 15:30 Uhr

Di.             8:00 – 12:00 und 13:30 – 17:00 Uhr

Do.            8:00 – 12:00 und 13:30 – 18:00 Uhr

Fr.             8:00 – 12:30 Uhr

E-Mail: info@ketzin.de

–>Gemeinde Dallgow- Döberitz – Bauamt -; Wilhelmstraße 4, 14624 Dallgow-Döberitz

Bauamt Fr. Kern Tel.: 03322-298460

Zeiten: Mo., Mi. 8:00 – 12:00 und 13:00 – 15:00 Uhr

Di.            8:00 – 12:00 und 13:00 – 18:00 Uhr

Do.           7:30 – 12:00 und 13:00 – 15:00 Uhr

Fr.            8:00 – 12:00 Uhr

bauamt@dallgow.de

–>Landkreis Havelland -Haus II, Aufgang C, Bauordnungsamt, Raum 1.133

Platz der Freiheit 1,  14704 Rathenow

Tel.: 03385- 551 24 41 (Herr Büttner) 03385- 551 2403 (Herr Kalkbrenner)

Zeiten:  Mo., Mi., Do. 9:00 – 13:00 und 14:00 – 16:00 Uhr

Di.                      9:00 – 13:00 und 14:00 – 18:00 Uhr

Fr.                       9:00 – 13:00 Uhr

E-Mail: Bauordnungsamt@havelland.de

–>Stadtverwaltung Potsdam -Bereich Stadtentwicklung/ Verkehrsentwicklung Zi. 816

Hegelallee 6-10, Haus 1; 14467 Potsdam

Bereich Stadtentwicklung-Verkehrsentwicklung

Tel. 289-2510 ( Freya Stenzel),

Zeiten: Mo., Mi., Do.  8:00 – 16:00 Uhr

Di.                      8:00 – 18:00 Uhr

Fr.                      8:00 – 13:00 Uhr

E-Mail: freya.stenzel@rathaus.potsdam.de

–>Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg -Ref. GL 5-

PF 600752 , 14411 Potsdam

http://www.gl.berlin-brandenburg.de

Lassen wir uns nicht unter kriegen!

Einen Rat noch, wenn ihr euch nicht sicher seit, dann lasst euch den Empfang eures Briefes quittieren oder sendet es mit der Post oder auch per Einschreiben an die Gemeinsame Landesplanungsabteilung!

Advertisements

2 Antworten

  1. Hallo Bürgerinitiative, heute wurde im Preußenspiegel meine Leserzuschrift veröffentlicht. Na also, es geht doch. Die Kraftwerksbauer müssen jetzt mit Gegenwind rechnen und mit ständiger Hinterfragung ihrer Aktionen. Es ist ganz wichtig, daß wir ein Publikationsorgan nutzen können. Grüße Peters, 10.11.2010

  2. Die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg hat die Fax-Nr.: +49(0)331 866-8703.

    Dienstanschrift: Lindenstraße 34a ∙ D-14467 Potsdam
    Telefon +49(0)331 866-8701 ·
    Postanschrift: Postfach 60 07 52, 14411 Potsdam

    Ich denke, dass man hier zumindest eine Kopie oder zur Not den Einwand selbst hinfaxen sollte, wenn man sonst nicht mehr schaft, diesen persönlich abzugeben oder die Post evtl. nicht mehr rechtzeitig ankommt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: